Mittwoch, 4. März 2015

Nachtgleitmodus

Quelle: NASA
Der Night Glider Mode (Nachtgleitmodus) ist eine Prozedur zur Ausrichtung der Solarpaneele der Internationalen Raumstation ISS um den Reibungswiderstand zu verringern.
Während des Nachtteils des Umlaufs um die Erde, werden die Solarpaneele mit der Kante zur Umlaufbahn gestellt. Dadurch werden 30% an Widerstand reduziert und es wird weiterhin eine ausreichende Energieversorgung gewährleistet, da beim Tagteil des Umlaufs die Paneele zur Sonne ausgerichtet werden.

Durch dieses Verfahren werden bis zu 1000 kg Treibstoff pro Jahr gespart, da die Bahnkorrekturen für einen stabilen Orbit seltener durchgeführt werden müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen