Samstag, 5. Mai 2012

Erster Galileo-FOC-Satellit in Bremen zusammengesetzt

In Bremen hat die OHB System AG den ersten von 22 Seriensatelliten des Galileo-Navigationssatellitensystems fertig zusammengesetzt. Diese 22 Satelliten sollen ab 2013 in die Erdumlaufbahn transportiert werden und diese FOC-Satelliten sind voll für den Einsatz konzipiert. (FOC steht Full Operational Capability - also "volle Einsatzkapazität")
Ausliefern möchte OHB den ersten FOC-Satelliten Ende 2012. Im April 2012 traf die erste von der Surrey Satellite Technology Ltd. in Großbritannien konstruierte Navigationsnutzlast ein. Diese Nutzlast wurde mit Antriebskomponenten bestückt. Man benötige 27 Monate für das Programm (bis hin zur Integration des Flugmodels), laut des Vorstandsvorsitzenden von OHB Marco R. Fuchs eine stolze Zeit. Auch die nächsten Flugmodelle FM2 und FM3 werden gerade vorbereitet, FM1 wurde für Tests präpariert.

Die OHB-System AG, Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB Technology AG, war Anfang 2010 als Hauptauftragnehmer für den Bau von zunächst 14 der von der Europäischen Union finanzierten Navigationssatelliten ausgewählt worden. Am 29. Februar wurde OHB jedoch von Thales Alenia Space beauftragt 8 weitere Satelliten in Zusammenarbeit mit dem britischen Unternehmen Surrey Satellite Technology Ltd. (SSTL) herzustellen.

Weitere Informationen über Galileo gibt es auf diesem Blog. Unter anderem hat ZDF ein Video über das europäische Satellitennavigationssystem veröffentlicht.

Neben Galileo gibt es noch das bekannte GPS der USA und GloNaSS der Russen. Ausserdem das chinesische Compass. GloNaSS erreichte Ende 2011 eine 100% Abdeckung. Somit können nun rund um die Uhr Signale von jeweils mindestens 4 Satelliten empfangen werden. Dies ist erforderlich um die genaue Position zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmen zu können. Das chinesische System Beidou (Compass) funktioniert seitEnde 2011 regional in und um China, der globale Ausbau ist im Gange.

Quelle: OHB System AG, ESA

P.S. Wer auf den Start von SpaceX wartet kann ja eine Runde pokern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen