Donnerstag, 12. Januar 2012

Erfolgreiche Kurskorrektur der MSL Raumsonde

Wie geplant wurde heute um 0:00 Uhr (MEZ) eine dreistündige Kurskorrektur der MSL Sonde durchgeführt. Dabei wurden acht Triebwerke für die Bahnkorrektur gebraucht. Die Geschwindigkeit wurde um 5,5 m/s geändert und die Flugbahn noch genauer auf den Mars bzw. die Landestelle (Gale Krater) abgestimmt.
Diese Flugbahn wurde nicht bereits beim Start angeflogen, um zu verhindern, dass die Centaur-Oberstufe der Atlas-Trägerrakete ebenfalls den Mars erreicht und dort einschlägt. Die Ausrichtung und Beschleunigung der Sonde wurde durch das Trägheitsnavigationssystem kontrolliert. Dessen Kalibrierung wurde bereits am 21. Dezember, unter Benutzung der dazu notwendigen Gyroskope, durchgeführt.
Der Kurs der Sonde wurde um 40.000 Kilometer näher an den Mars gelegt und die Ankunftszeit am Ziel um 14 Stunden vorverlegt.
Das zweite Kurskorrekturmanöver ist für den 26. März vorgesehen. Es gibt dann noch vier weitere Möglichkeiten für eventuell benötigte Kurskorrekturen.

Bildquelle: NASA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen