Mittwoch, 10. August 2011

Revolutionäres Triebwerk mit NOFBX Treibstoff in Entwicklung

Das USA-Unternehmen Firestar Technologies plant zusammen mit der NASA Ende 2012 einen neuartigen Treibstoff an der ISS zu testen. Die Brennstoff-Oxydator-Emulsion NOFBX wurde zusammen mit neuartigen Triebwerken, Zuführungssysteme und Tank ausführlich getesten.

Vorteile des neuen Treibstoffs:
  • einkomponentig
  • ohne großen Aufwand lange lagerfähig
  • ungiftig (im Gegensatz zu den bisherig verwendeten Treibstoffen auf Hydrazin-Basis)
  • setzt sich selber unter Druck, sodass Triebwerke wesentlich einfacher aufgebaut sind
  • keine aufwendigen Schutzmaßnahmen mehr nötig

Als Revolutionär wird diese neue Technologie bezeichnet, weil u.a. auch in Zukunft wieder verwendete Start- und Landeorte auf dem Mond oder Mars nicht durch giftige Rückstände von Treibstoffen kontaminiert werden.

Ende 2012 soll ein HTV (unbemanntes Versorgungsraumschiff der JAXA) oder eine Dragon Kapsel die Technik inkl. Triebwerk und den Treibstoff zu ISS transportieren. Dort soll das Triebwerk an der Außenseite der ISS angebracht und getestet werden.

Das Bild rechts zeigt im Vordergrund ein 445N NOFBX  Triebwerk mit einer "carbon-carbon Vakuum Düse", im Hintergrund zum Vergleich ein RL-10 Triebwerk für Oberstufen.


Quelle: Firestar Technologies

Kommentare:

  1. Sehr interessante Technologie, hoffentlich bleibt es bei dem Testtermin (2012).
    Zwar für den Start nicht geeignet aber als Raumantrieb mein Favorit: VASIMR
    Habe irgendwo gelesen der Test dieser Technologie an der ISS (Bahnreglung) wäre ebenfalls für das Jahr 2012 angesetzt. Der Website des Entwicklerunternehmens kann ich leider nur entnehmen das ein Test an der ISS geplant ist, wann bleibt aber unklar. http://www.adastrarocket.com/aarc/VASIMRISS

    Habt ihr da Information zu?
    Gruß Christian

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christian,
    in der Tat, der VASIMIR-Antrieb ist sehr interessant und viel versprechend. Leider wird, laut neuesten Informationen, das Triebwerk erst 2014 mit einer Dragon-Kapsel oder Cygnus zur ISS transportiert und dann schließlich getestet werden. http://blogs.airspacemag.com/daily-planet/2011/05/vasimr-still-hot/

    Gruß Florian

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe von so einem Treibstoff noch nichts gehört. Ich bin gespannt, wie es sich damit weiterentwickeln wird.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Florian, danke für die Info. Eure Website ist übrigens sehr cool!

    Gruß
    Christian

    AntwortenLöschen