Freitag, 12. August 2011

Augustzeit ist Sternschnuppenzeit

Jedes Jahr im August kann man besonders viele Sternschnuppen beobachten, so auch dieses Jahr. In der Nacht von Freitag auf Samstag kann man besonders viele davon sehen. Hier werden einige Fragen beantwortet:

Wann kann man die Sternschnuppen sehen?

Im August sind wesentlich mehr zu sehen als in den übrigen Monaten. Doch die meißten sind dieses Jahr am 12. auf den 13. August zu sehen. Aber auch Tage danach wird es noch viele einfallende Kometen zu sehen geben. Die beste Uhrzeit ist ab 23 Uhr am Freitag.

Wieviele Sternschnuppen sieht man pro Stunde?

Über 100 Sternschnuppen werden pro Stunde erwartet.

Wieso gibt es im August so viele Sternschnuppen zu sehen?

Ursache für dieses Spektakel ist der Komet Swift-Tuttle, der eine lange Staubspur hinter sich herzieht und auf ihrer Bahn um die Sonne kreuzt die Erde diesen Schweif jedes Jahr im August. Demzufolge dringen Teilchen davon als Meteore mit hoher Geschwindigkeit in die Atmosphäre ein und verglühen dabei in einem hellen Lichtstreifen.

Wo sehe ich die Sternschnuppen am Himmel?

Um die Sternschnuppen beobachten zu können muss man das Sternbild Perseus beobachten, welches gegen 23 Uhr am Nordost-Himmel zu sehen ist. Das Sternbild befindet sich unter dem Sternbild Kassiopeia, wie auf dem Bild rechts zu sehen.

Wo in Deutschland kann ich die Sternschnuppen am besten beobachten?

Wettertechnisch sieht es für den Süden und der Mitte am besten aus. Der Osten und Nord leider nicht so gut.

Es ist Vollmond - ein Problem?

Ja, der Mond ist so hell, dass man die Sternschnuppen kaum sehen kann. Desshalb sollte man sich hinter Häusern etc. vor dem Mond verstecken.



Quelle: wetter.net, dpa

Bildquelle: Wikipedia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen