Montag, 25. Juli 2011

Riesige Wassermengen im All entdeckt

Zwei NASA Teams haben kürzlich bewiesen, dass riesige Wassermengen in Gasform einen Quasar (Schwarzes Loch, das Materie um sich herum einsaugt) umringt. Der Quasar ist zwölf Milliarden Lichtjahre entfernt und 20 Milliarden mal größer als unsere Sonne. Der Quasar produziert soviel Energie wie 1000 Billionen Sonnen zusammen. Als wären diese Zahlen nicht schon unvorstellbar genung, kommt noch der absolute Hammer: Die Wassermenge soll das 140-Billionenfache des Meerwassers der Erde betragen. Das wären dann ca. 187,32 mal 10^27 Liter Wasser (über 180 Quadrilliarden Liter - Rechung von Weltraum News)

„Die Umgebung dieses Quasars ist deshalb so einzigartig, weil sie eine riesige Menge Wasser produziert. Dies ist ein neuer Beweis, dass Wasser überall im Weltall vorhanden ist, und es sogar schon zu einer sehr frühen Zeit war.“ sagte Forscher Matt Bradford.

Die Beobachtungen des Wasser-Quasars begannen schon im Jahr 2008 mit dem „Z-Spec" Teleskop auf dem Berg Mauna Kea in Hawai.

Quelle: NASA

Bild: Illustration eines Wasser-Quasars ©NASA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen