Samstag, 16. April 2011

USA schießen geheimen Militärsatelliten ins All

Am Freitagmorgen um 6:24 Uhr MESZ brachte eine Atlas-V-Rakete den amerikanischen Militärsatelliten NROL 34, von der Air Force Base Vandenberg ind Kalifornien,  in den Orbit. Genauere Informationen zu dem Satelliten sind auf Grund der militärischen Geheimhaltung nicht bekannt. Die Liveübertragung wurde mit dem Abwerfen der Nutzlasverkleidung abgebrochen.

Seit September 2010 wurden insgesamt sechs Satelliten des Verteidigungsministeriums gestartet: NROL 41, 32, 49, 66, 27 und der heutige mit der Nummer 34. Zuständig für die amerikanischen Spionagesatelliten ist das National Reconnaissance Office (NRO).

Start von NROL-34:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen