Samstag, 23. April 2011

STS-134 - Endeavour startet am 29. April zum letzten Mal

Das Space Shuttle "[intlink id="endeavour-space-shuttle" type="post" target="_blank"]Endeavour[/intlink]" der NASA wird am 29. April zum letzten Mal abheben, bevor es ins Museum kommt. Es ist der vorletzte Start des Space Shuttle Programms der NASA. Neben der sechsköpfigen Crew des Shuttles und vielen Ersatzteilen transportiert Endeavour den tonnenschweren Teilchendetektor AMS-02, mit dem nach Antimaterie und Dunkler Materie gesucht werden soll. Kommandant der Crew ist Mark Kelly.

Innerhalb der geplanten 14-tägigen Mission wird es 4 Außeneinsätze geben, wovon 2 ganz besonders sind. Denn es wird bei 2 Missionen das Insuit Light Exercise Verfahren angewandt, um den Stickstoffgehalt im Körper zu verringern. (Stichwort: Taucherkrankheit) Bei dem Verfahren atmen die Astronauten nach dem Anlegen der Anzüge reinen Sauerstoff ein und betreiben leichten Sport, so wird der Stickstoffgehalt im Körper sehr schnell verringert. Das Verfahren wird aus Zeitgründen benutzt.

Der Start ist für den 29. April um 21:47 Uhr (MESZ) geplant. Endeavour startet vom Kennedy Space Center in Florida.



Bild Quelle: NASA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen