Sonntag, 27. März 2011

Stardust Mission offiziell beendet

Die NASA hat ihre Sonde "Stardust" am Donnerstag endgültig außer Dienst gestellt. Nach dem erfolgreichen Vorüberflug am Kometen Tempel 1 im Februar wurde gestern das Triebwerk der Sonde ein letztes Mal gezündet, um ein letztes mal Informationen über den Treibstoffverbrauch im Weltraum zu gewinnen. Am 25. März 2011 um 0:33 Uhr MEZ brach der Funkkontakt zur Sonde schließlich ab. Sie befand sich zu diesem Zeitpunkt etwa 312 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und hatte in den mehr als zwölf Jahren (Start: 7. Februar 1999) ihrer Missionsdauer einen Weg von fast sechs Milliarden Kilometern zurückgelegt. Seitdem treibt die Sonde in einer Umlaufbahn um die Sonne.

Stardust hat als erste Sonde überhaupt Material von einem Kometen zur Erde zurückgebracht. Der Behälter mit Proben des Kometen Wild 2 landete, nachdem Stardust ihn in 111.000 km Höhe aussetzte, am 15. Januar 2006 auf der Erde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen