Dienstag, 1. März 2011

Discovery-Flug um einen Tag verlängert

Der Flug der US-Raumfähre "Discovery" ist um einen Tag verlängert worden. Erst am kommenden Sonntag wird die Raumfähre von der Internationalen Raumstation abdocken, um am 8. März auf dem Weltraumbahnhof Cape Caneveral zu landen. Mit der Verlängerung der Mission soll der Shuttle- und der ISS-Crew mehr Zeit für die Einrichtung des Logistikmoduls "Leonardo" gegeben werden, das jetzt permanent am amerikanischen Segment verankert wird, nachdem mit ihm siebenmal Nachschub zur Station gebracht worden war.

Die Discovery befindet sich seit dem 24. Februar auf ihrer letzten Mission und wird danach für das Museum hergerichtet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen