Montag, 21. Februar 2011

Start der Discovery hängt von Kepler ab

Die Shuttle Manager der NASA haben sich am Freitag den 18. Februar entschieden, dass die Discovery doch schon am 24. Februar starten wird. Die Wetterbedingungen sind optimal. Gestern Abend traf die Crew am Kennedy Space Center in Florida ein und begann mit ihrer Quarantäne. Es wurde diskutiert ob der Start der Discovery nicht um einen Tag verschoben werden sollte, da das ATV-2 Johannes Kepler nur wenige Stunden vor dem Start andocken wird.
Sollte das Andocken nicht planmäßig abgeschlossen werden, wird der Start der Discovery um 48 Stunden verschoben.

Alle Probleme wurden auch endlich gelöst, der letzte Vorfall, eine Auswechslung einer Dichtung (GUCP), wurde erfolgreich absolviert. Der genaue Start ist der 24. Februar um 22:50:19.

Bildquelle: NASA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen