Samstag, 12. Februar 2011

GEO-IK

GEO-IK (oder auch Musson-Eridan) bezeichnet russische Erdvermessungssatelliten, welche das Gravitaionsfeld der Erde messen und das genaue Koordinatensystem der Erde bestimmen. Insgesammt wurden 14 Satelliten gestartet, der erste erfolgreiche am 30. September 1981 und der letzte am 29. November 1994. Die GEO-IK Baureihe wird von der neuen Baureihe der Satelliten des Typs GEO-IK 2 abgelöst.
  • Masse: >1500 kg
  • Trägerrakete: Zyklon 3
  • Orbit: LEO
  • Lebensdauer: 1-2 Jahre
  • Höhe: 3,00m
  • Durchmesser: 2,04m
  • Nutzlast: 9,4-GHz Radar, Zwei-Frequenz-Dopplersystem(150 und 400 MHz), 5,7/3,4 GHz-Transponder, Laserreflektoren(0,024 m²) & Blitzlicht(1/3 Hertz)

Der letzte aktive Satellit arbeitete bis zum 5. Februar 1999.

Bildquelle: www.astronautix.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen